Satellit in der Erdumlaufbahn

GNSS-Prüfungen

Beschleunigen Sie die Markteinführung Ihres Geräts mit unseren effizienten GNSS-Testlösungen. Stellen Sie mit unserem hochmodernen Labor und unserem Experten-Support globale Konformität und Zuverlässigkeit sicher.
Rohde & Schwarz vector signal generator SMW200A

Globale Satelliten-Navigationssysteme

GNSS-Receiver: Tests nach ETSI EN 303 413

Globale Satellitennavigationssysteme (GNSS) sind der Eckpfeiler moderner Ortungstechnologien und treiben Innovationen in Bereichen wie selbstfahrenden Autos, moderner Landwirtschaft und fortschrittlicher Vermessung voran. Um sicherzustellen, dass Ihre GNSS-Geräte optimal funktionieren und auf den globalen Märkten bestehen, sind umfassende Prüfungen und Zertifizierungen unerlässlich.

Unsere hochmoderne Ausrüstung, einschließlich des Signalgenerators R&S SMW200A, schafft realistische GNSS-Umgebungen für wiederholbare Tests. Unsere Experten begleiten Sie durch den gesamten Prozess und stellen sicher, dass Ihre GNSS-Module der europäischen Norm ETSI EN 303 413 entsprechen.

Labor-Video

GPS-Simulationsprüfung

Mit einem Vektorsignalgenerator von Rohde & Schwarz (SMW200A) erzeugen wir verschiedene GNSS-Signale mit einer Bandbreite von bis zu zwei Gigahertz. Durch die Simulation von GPS-Signalen und die Eingabe von Koordinaten können wir verschiedene Standorte nachbilden. Zusätzlich können wir Rauschen (AWGN) erzeugen, um die Empfangsqualität zu überprüfen. Erfahren Sie mehr über die GPS-Prüfung im Video.

ETSI EN 303 413

Standardprüfungen für die Europäische Union

GNSS-Module, die in Europa eingesetzt werden sollen, müssen bestimmte Prüfungen nach der ETSI-Norm EN 303 413 bestehen. Diese Norm legt Anforderungen an die Funktion und die Emissionen von GNSS-Modulen fest. In den USA und Japan gibt es derzeit keine vergleichbaren Normen.
Die Norm EN 303 413 umfasst zwei Arten von Tests:

Receiver-Blocking-Test

Mit diesem Test wird geprüft, ob das GNSS-Modul durch externe Störsignale beeinflusst wird.

Receiver-Spurious-Emissions-Test

Mit dieser Prüfung wird sichergestellt, dass das GNSS-Modul selbst keine Störaussendungen abgibt, die andere Geräte beeinträchtigen könnten.

EN 303 413 Test-Setup

Vorbereitung und Prüfverfahren

Was ist der Receiver-Blocking-Test?

Der Receiver-Blocking-Test wird im leitungsgebundenen-Modus (conducted) durchgeführt, wobei der Prüfling und der Signalgenerator über ein HF-Kabel verbunden sind. Der Test besteht aus zwei Teilen:


1. Nur GNSS-Signal: Es wird ein GNSS-Signal erzeugt und auf dem Prüfling ausgewertet.

2. GNSS-Signal und Störsignal: Es wird ein GNSS-Signal zusammen mit einem Störsignal erzeugt. Es wird geprüft, ob das Störsignal die "Carrier to Noise"-Werte (C/N) des GNSS-Signals auf dem Prüfobjekt beeinflussen kann. Die C/N-Werte dürfen sich um nicht mehr als 1 dB ändern.

Anforderungen für den Receiver-Blocking-Test:

Um den Receiver-Blocking-Test durchführen zu können, müssen die folgenden Voraussetzungen erfüllt sein:

  • C/N-Werte: Die Möglichkeit, die C/N-Werte auf dem Prüfling abzulesen, was in der Regel durch eine Softwarelösung ermöglicht wird.

  • Leitungsgebundene Verbindung: Eine leitungsgebundene Verbindung (conducted, in der Regel SMA), um den Prüfling über ein HF-Kabel mit dem Signalgenerator zu verbinden.

Hinweise zur Antenne des Prüflings:

Prüfen Sie, welche Antennenkonfiguration verfügbar ist:

  • Abnehmbare Antenne: Wenn die Antenne des Prüflings abnehmbar ist, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Der Prüfling kann direkt an das HF-Kabel angeschlossen werden.

  • Nicht abnehmbare Antenne: Wenn die Antenne des Prüflings nicht abnehmbar ist, muss ein SMA-Stecker am GNSS-Modul angebracht werden, um den Prüfling über das HF-Kabel mit dem Signalgenerator zu verbinden.

Was ist der Receiver-Spurious-Emissions-Test?

Der Receiver-Spurious-Emissions-Test wird in der Regel im "gestrahlten"-Modus (radiated, vollständige Absorberkammern) durchgeführt. Alternativ kann die Prüfung auch mit einem "leitungsgebundenen" Prüfling aus dem Receiver-Blocking-Test durchgeführt werden. Ziel der Prüfung ist es, zu kontrollieren, ob das zu prüfende Gerät bei der Auswertung des empfangenen GNSS-Signals keine Störaussendungen oberhalb eines bestimmten Grenzwertes erzeugt.

Anforderungen für den Receiver-Spurious-Emissions-Test:

Deaktivierung anderer Signale: Alle anderen Signale/Technologien am Prüfling (z.B. WLAN, BLE, Mobilfunk, etc.) müssen abgeschaltet werden. Der Prüfling sollte nur das GNSS-Signal auswerten und keine anderen Signale aussenden.

GNSS-Konstellationen

EN 303 413: Signale und Frequenzbänder

BDS

GNSS-Signal Bezeichnung RNSS Frequenzband MHz
B1l 1 559 to 1 610
B1C 1 559 to 1 610

Galileo

GNSS-Signal Bezeichnung RNSS Frequenzband MHz
E1 1 559 to 1 610
E5a 1 164 to 1 215
E5b 1 164 to 1 215
E6 1 215 to 1 300

GLONASS

GNSS-Signal Bezeichnung RNSS Frequenzband MHz
G1 1 559 to 1 610
G2 1 215 to 1 300

GPS

GNSS-Signal Bezeichnung RNSS Frequenzband MHz
L1 C/A 1 559 to 1 610
L1C 1 559 to 1 610
L2C 1 215 to 1 300
L5 1 164 to 1 215

SBAS

GNSS-Signal Bezeichnung RNSS Frequenzband MHz
L1 1 559 to 1 610
L5 1 164 to 1 215

Quelle: GNSS-Konstellationen, GNSS-Signale und RNSS-Frequenzbänder nach ETSI EN 303 413 V1.2.1 (2021-04)

Ihre Anfrage

Die Experten der IB-Lenhardt AG und IBL-Lab GmbH sind immer für Sie da. Sprechen Sie uns einfach an!
Heinrich-Hertz-Allee 7,
66386 St. Ingbert, Deutschland
+49 6894 38938-99
Verbinden Sie sich mit uns

Senden Sie uns Ihre Nachricht

Vorteile

Die IB-Lenhardt AG

Wir wissen, dass jedes Produkt einzigartig ist und maßgeschneiderte Lösungen erfordert. Deshalb ist es uns wichtig, eng mit unseren Kunden zusammenzuarbeiten, um ihre individuellen Bedürfnisse zu erfüllen. Ihre Zufriedenheit ist unser oberstes Ziel.

  • Erfahrung und Fachwissen:
    Mit jahrelanger Erfahrung in der Prüfung und Zertifizierung von Wireless-Produkten sind wir Ihr zuverlässiger Partner für GNSS-Tests.

  • Moderne Prüfeinrichtungen:
    Unsere hochmodernen Labore sind mit der neuesten Technologie ausgestattet, um genaue und zuverlässige Prüfergebnisse zu gewährleisten.

  • Kundenzufriedenheit:
    Wir legen großen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und bieten maßgeschneiderte Lösungen für individuelle Anforderungen.

Profitieren Sie von unserem weltweiten Netzwerk! Mit uns sind Ihre Produkte immer auf dem neuesten Stand und zukunftssicher.

Häufig gestellte Fragen

Erläuterungen zur GNSS-Technologie

Was ist GNSS und wie unterscheidet es sich von GPS?

GNSS (Global Navigation Satellite System) ist der Oberbegriff für alle weltweit eingesetzten satellitengestützten Ortungs-, Navigations- und Zeitgebungssysteme (Positioning, Navigation und Timing: PNT). Es umfasst verschiedene Systeme aus unterschiedlichen Ländern, darunter:

  • GPS (USA)

  • GLONASS (Russland)

  • Galileo (Europa)

  • Beidou (China)


GPS (Global Positioning System) ist ein Navigationssystem, das vom US-Militär entwickelt und betrieben wird. Im Gegensatz dazu bezieht sich GNSS auf alle diese Systeme aus verschiedenen Ländern.

Wie funktioniert GNSS?

GNSS-Empfänger verwenden Laufzeitmessungen von mehreren Satelliten in der Umlaufbahn zur Berechnung ihrer Positions-, Geschwindigkeits- und Zeitdaten (PVT). Durch die Analyse der Zeitdifferenz zwischen Signalübertragung und -empfang kann der Empfänger zusammen mit bekannten Satellitenstandorten präzise trigonometrische Berechnungen durchführen, um seine genaue PVT zu bestimmen.

Was sind die Vorteile von GNSS?

GNSS bietet viele Vorteile, z. B:

  • Globale Abdeckung und hohe Genauigkeit: GNSS bietet eine zentimetergenaue Positionierungsgenauigkeit praktisch überall auf der Erde und ermöglicht so eine fundierte Entscheidungsfindung für Ihren Betrieb unabhängig vom Standort.

  • Ununterbrochene Verfügbarkeit: GNSS liefert kontinuierliche Positionsdaten in Echtzeit, wann immer freie Sicht auf den Himmel besteht, und gewährleistet so eine zuverlässige Leistung für Ihre Anwendungen.

  • Branchenübergreifende Vielseitigkeit: Die GNSS-Technologie ist die Grundlage für eine Vielzahl von Anwendungen, die es Unternehmen in Bereichen wie Vermessung, Logistik, Anlagenverfolgung und vielen anderen ermöglichen, ihre Abläufe zu optimieren.

Welche Anwendungsbereiche gibt es für GNSS?

Die GNSS-Technologie kann in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden:

  • Verbesserte Navigation: Vom präzisen Flottenmanagement in der Logistik bis hin zur Verfolgung von Vermögenswerten in Echtzeit ermöglicht GNSS den Unternehmen, ihre Routen zu optimieren, ihre Effizienz zu verbessern und einen Echtzeit-Überblick über ihre Abläufe zu erhalten.

  • Präzise Vermessung und Kartierung: GNSS unterstützt hochpräzise Vermessungen für Anwendungen wie Katastervermessung, geodätische Studien und Bauprojekte, um die Datenintegrität zu gewährleisten und Arbeitsabläufe zu optimieren.

  • Synchronisierter Betrieb: GNSS liefert das entscheidende Zeitsignal für die Synchronisierung von Stromnetzen und Kommunikationsnetzwerken und garantiert so eine nahtlose Leistung und Systemstabilität.

  • Erweiterte Positionierungslösungen: Über die herkömmliche Navigation hinaus ermöglicht GNSS eine Vielzahl von Positionierungsanwendungen, wie z. B. die Verfolgung von Personen und Wildtieren, wodurch die Sicherheit, das Ressourcenmanagement und die Datenerfassung verbessert werden können.

Was sind die Herausforderungen beim Einsatz von GNSS?

GNSS-Messungen können in bestimmten Situationen ungenau oder unzuverlässig sein, z. B:

  • in Gebäuden oder engen Schluchten

  • in der Nähe von hohen Gebäuden oder Bergen

  • im Falle atmosphärischer Störungen

  • bei absichtlichen Störungen (Jamming)

  • beim Versuch, GNSS-ähnliche Signale an den Empfänger zu senden, bei denen falsche Standortinformationen übermittelt werden (Spoofing)

EMI Receiver Rohde & Schwarz

Weitere Services

Prüfung und Zertifizierung von Produkten

Unser Prüflabor ist nach DIN EN ISO/IEC 17025 akkreditiert und für das Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 zertifiziert. Wir bieten regulatorische und leistungsbezogene Tests sowie drahtlose Zertifizierungsdienste auf der Grundlage globaler technischer Standards, um sicherzustellen, dass Ihr Produkt in industriellen Umgebungen zuverlässig funktioniert. Als international anerkannte Zertifizierungsstelle für die CE-Kennzeichnung in der EU, FCC für die USA, kanadische ISED- und japanische MIC-Zertifizierungen verfügen wir zudem über enge Kontakte zu lokalen Vertretern und Repräsentanten auf der ganzen Welt.

RF-Prüfungen

Sicherstellung aller erforderlichen Funkfrequenz-Anforderungen

EMV

Für zuverlässige und störungsfreie Funktion Ihres Geräts

Elektrische Sicherheit

Gewährleistung eines sicheren Betriebs Ihres elektrischen Produkts

Kabelloses Aufladen

Offizielle Qi2-Zertifizierung in unserem Testlabor

Woman in business dress

Kontakt

Produktprüfung für Ihren Bedarf

Wir bieten Ihnen individuell auf Ihre Anforderungen abgestimmte Produktprüfungen und unterstützen Sie bei der Entwicklung Ihres Produkts. Senden Sie uns Ihre Anfrage!