Militärische Nachrichtenübermittlung

Prüfungen von militärischen Kommunikationssystemen

Als anerkannter Prüfpartner bietet die IB-Lenhardt AG Entwurf und Durchführung von EMV- und HF-Testprogrammen für Ihre Kommunikations- und Kurzstreckenradarsysteme. Sie profitieren von unserer Unterstützung von der Entwicklung des Testplans bis hin zum abschließenden Testbericht.

Militärische Rüstungsindustrie

Akkreditierte EMV- und HF-Prüfdienste

Die Rüstungs- und Verteidigungsindustrie produziert zunehmend Hightech-Komponenten und -Systeme wie softwaredefinierte tragbare Funkgeräte, Drohnen, Fusionsbrillen sowie Funkfernzündsysteme und taktische On-Board-Funkgeräte, die höchsten Belastungen standhalten und im Einsatz absolut präzise, zuverlässig und sicher sein müssen. Dies geht einher mit höchsten Anforderungen an die Entwicklung, Überprüfung und Erprobung der militärischen Verteidigungsausrüstung.

Um Risiken durch besondere Einflüsse aus dem militärischen Umfeld für die Sicherheit und den Betrieb von taktischen Kommunikations- und Radarsystemen zu vermeiden, werden bei der Prüfung von militärischer Verteidigungsausrüstung komplexe Verfahren eingesetzt, die sicherstellen, dass die Eigenschaften dieser Funksysteme innerhalb der Grenzen der Norm liegen.

Kommunikationsausrüstung für die Verteidigung

Widerstandsfähigkeit und Zuverlässigkeit sind die wichtigsten Anforderungen an militärische, taktische und polizeiliche Funkgeräte.

Sprach- und Datenkommunikation

Sicherstellen einer erfolgreichen Kommunikation in jeder Situation

Überwachung

Empfang jeglischer Funksignale im gesamten Frequenzbereich

Geolokalisierung

Ortung von Asset Trackern in Echtzeit

Navigation

Navigieren in leistungsorientierten Umgebungen

Umfassender Service für militärische Kommunikations- und Kurzstreckenradarsysteme

  • Umfassende EMV- und RF-Prüfverfahren nach militärischen Normen (z.B. MIL-STD-461G, Def Stan)

  • End-to-end DAkkS-akkreditierte Prüfmöglichkeiten: schalltote und halbschalltote Räume, kupfergeschirmte Räume und Grundflächen

  • Professionelle Testingenieure mit langjähriger Erfahrung

  • Testlösungen aus einer Hand für die Validierung von Verteidigungsstandards

  • Umfassende Beratungsdienste: Unterstützung bei der Qualifizierung militärischer Ausrüstung, Einhaltung von Vertragsfristen, Unterstützung bei der Komponentenverifizierung

Unsere Ingenieure führen nicht nur die Tests durch, sondern stehen Ihnen auch bei allen Fragen und Schwierigkeiten beratend zur Seite.

Senden Sie uns Ihre Anfrage

Prüfungen Elektromagnetischer Verträglichkeit

EMV-Prüfungen für die militärische Verteidigungsindustrie

Als Ihr zuverlässiger Partner für die Prüfung der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) bieten die IB-Lenhardt AG und ihr Tochterunternehmen IBL-Lab GmbH umfassende EMV-Prüfungen nach militärischen Standards an, um die Anforderungen an militärische Kommunikationssysteme und -komponenten bereits in einem frühen Entwicklungsstadium zu erfüllen.

Die Analyse der Störaussendung und Störfestigkeit gibt Aufschluss über die potentiell unerwünschte Aussendung und den Empfang von elektromagnetischer Energie und hochfrequenten Störungen. EMV-Prüfungen sind obligatorisch, um die elektromagnetische Verträglichkeit von Komponenten zu gewährleisten und die Anfälligkeit gegenüber externen Quellen zu verringern.

Sie können sicher sein, dass Ihr Projekt bei uns in den besten Händen ist - mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem umfassenden EMV-Prüf-Know-how unterstützen wir Sie von Anfang an.

Funkfrequenz Prüfungen

High-End-Militärfunkgeräte

Die im taktischen Funkbereich eingesetzten Geräte müssen ein breites Spektrum an Anwendungen und komplexen Technologien abdecken. Das Testen dieser militärischen High-End-Funkgeräte erfordert Know-how, hochwertige Ausrüstung und kompetente Ingenieure, um die einzelnen analogen und digitalen Komponenten zu überprüfen.

Die Durchführung von MIL-STD-Prüfungen für Zulieferer von militärischen Systemen, Subsystemen und Komponenten beinhaltet unter anderem Interoperabilitäts- und Koexistenztests. Mit den Messlösungen von Rohde & Schwarz bieten wir höchste Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit.

Die IB-Lenhardt AG und die IBL-Lab GmbH ermöglichen die Qualifizierung von Funkfrequenzen nach internationalen Standards und die Anpassung an private oder nationale Sicherheitsstandards.

MIL-STD

Europäische und internationale Militärnormen

DEF-STAN 59-41

Die Anforderungen dieser Norm gelten für die Begrenzung der Ausbreitung von leitungsgebundener oder abgestrahlter elektromagnetischer Energie und für die Begrenzung der Empfindlichkeit von elektrischen und elektronischen Geräten, Teilsystemen und Systemen gegenüber dieser Energie.

DEF-STAN 59-411

Diese Norm umreißt die typischen elektromagnetischen Umweltanforderungen für elektrische/elektronische Geräte, die im Dienstleistungssektor verwendet werden, und gibt Hinweise zur Dokumentation, die sicherstellt, dass in allen Beschaffungsphasen eines bestimmten Projekts Management- und Kontrollverfahren eingesetzt werden.

MIL-STD-461

Anforderungen an die Kontrolle der elektromagnetischen Störeigenschaften von Teilsystemen und Geräten (11-DEC-2015): Diese Norm legt Schnittstellen- und zugehörige Prüfanforderungen für die Kontrolle der elektromagnetischen Störaussendung und -empfindlichkeit elektronischer, elektrischer und elektromechanischer Ausrüstungen und Teilsysteme fest, die für die Verwendung durch Aktivitäten und Behörden des Verteidigungsministeriums (DoD) entworfen oder beschafft wurden. Diese Geräte und Teilsysteme können unabhängig oder als integraler Bestandteil anderer Teilsysteme oder Systeme verwendet werden. Diese Norm eignet sich am besten für Geräte, die folgende Merkmale aufweisen: elektronische Gehäuse, die nicht größer als ein Geräteträger sind, elektrische Verbindungen, bei denen es sich um diskrete Kabelbäume zwischen den Gehäusen handelt, und elektrische Energie, die von Hauptstromquellen stammt. Diese Norm sollte nicht direkt auf Elemente wie Module, die sich in Elektronikgehäusen befinden, oder ganze Plattformen angewendet werden. Die Grundsätze in dieser Norm können als Grundlage für die Entwicklung geeigneter Anforderungen für diese Anwendungen nützlich sein. Die Anforderungen an die Datenelemente sind ebenfalls enthalten.

MIL-STD-462

Messung von elektromagnetischen Störeigenschaften (11 JAN 1993) [S/S BY MIL-STD-461E]: Diese Norm legt Verfahren zur Messung und Bestimmung der elektromagnetischen Störeigenschaften (Emission und Störempfindlichkeit) von elektrischen, elektronischen und elektromechanischen Geräten fest, wie sie in MIL-STD-461 gefordert werden.

MIL-STD-464

Elektromagnetische Umwelteinflüsse, Anforderungen für Systeme (01 DEC 2010): Diese Norm legt die Anforderungen an die Schnittstelle für elektromagnetische Umwelteinflüsse (E3) und die Prüfkriterien für Luft-, See-, Weltraum- und Bodensysteme, einschließlich der zugehörigen Kampfmittel, fest.

MIL-STD-704

Merkmale der elektrischen Energie an Bord von Luftfahrzeugen (12 MAR 2004): Diese Norm legt die Anforderungen und Eigenschaften der elektrischen Leistung von Luftfahrzeugen fest, die an den Eingangsanschlüssen von elektrischen Verbrauchsgeräten bereitgestellt wird. MIL-HDBK-704-1 bis -8 definiert Prüfmethoden und -verfahren zur Bestimmung der Übereinstimmung von Bordnutzungsgeräten mit den hier definierten Anforderungen an die elektrischen Leistungsmerkmale. Elektromagnetische Störungen und Spannungsspitzen werden von dieser Norm nicht abgedeckt.

MIL-STD-810

Environmental Engineering Considerations and Laboratory Tests (31-JAN-2019) (65 MB): Diese Norm enthält Hinweise für die Planung von Materialbeschaffungsprogrammen und technische Anweisungen zur Berücksichtigung der Einflüsse von Umweltbelastungen auf das Material in allen Phasen seiner Nutzungsdauer. Es ist wichtig zu beachten, dass dieses Dokument keine Konstruktions- oder Prüfspezifikationen vorschreibt. Vielmehr beschreibt es den Prozess der Umweltanpassung, der zu realistischen Materialdesigns und Testmethoden führt, die auf den Leistungsanforderungen des Materialsystems basieren. Abbildung 1-1 fasst diese Richtung zusammen.

MIL-STD-1275

Merkmale von elektrischen 28-Volt-Gleichstromsystemen in Militärfahrzeugen (22-MAR-2013): Diese Norm behandelt die Grenzwerte der transienten Spannungseigenschaften und der stationären Grenzwerte der 28 Volt (V) Gleichstromkreise von Militärfahrzeugen.

NATO: AECTP 250, AECTP 500

RTCA: RTCA/DO-160

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie sie nutzen, stimmen Sie ihnen zu.

Akzeptieren